Boßelspaß beim SV Weetzen

Weetzen. 

Sonntagmorgen, 10.30 Uhr, draußen ist es stürmisch, stark bewölkt, und gerade mal sechs Grad warm. Ein Grund den Tag im wohltemperierten Wohnzimmer auf dem Sofa zu verbringen. Nicht so rund 35 Weetzer die sich zum jährlichen Boßelturnier des SV Weetzen (SVW) trafen.

Nach einer kleinen Aufwärmeinheit in Form eines Zielwerfens am Klubhaus ging es auf die "Wettkampfstrecke". Hier zeigte sich das Wetter in seiner intensivsten und ungemütlichsten Form. Es wurde immer stürmischer und regnete unaufhaltsam. Hier war ein guter Regenschutz gefragt. Regenschirme waren aufgrund der Windstärken nur gering geeignet und wurden zum Teil ein Opfer derer.

Aber zurück zum "Sport": Die Teilnehmer ließen sich von den Rahmenbedingungen nicht beeinflussen und hatten ihr Vergnügen am Boßelspaß. Ihre Geduld und Beharrungsvermögen wurde später auch durch einige Sonnenstrahlen belohnt. Nach rund drei Stunden suchte sich die letzte Boßelkugel ihren Weg über den Weetzer Asphalt. Am Klubhaus folgte die Abschlussdisziplin: das Lütje-Lage-Trinken.

Bevor es an die vom Klubwirten vorbereiteten, wohlverdienten und reichlichen Portionen von Grünkohl mit Bregenwurst sowie die Schlachteplatten ging, stand die Siegerehrung an. Hier setzte sich der Titelverteidiger, das Rupp-Team, knapp gegen die fünf anderen Teams durch. Der Sonntagnachmittag fand so einen gemütlichen Ausklang im Vereinsheim des SVW.

red, 23.11.2016, 10:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?