Calenberger Böllerschützen schießen Oktoberfest an

Barsinghausen / Hannover. 

Die Calenberger Böllerschützen schossen am Samstag im Hannover Hofbräu das traditionelle Oktoberfest an. Einige hundert Gäste folgten klatschend dem Marsch mit den 15 Kilogramm schweren, geschulterten Schaftböllern durch die Halle des Hofbräu im Bismarkbahnhof Hannover zum Schießplatz.

Kommandant Frank Meyer gab das Schießen mit 20 Schuss um 11.45 Uhr frei. Die Böllerschützen Carola und Wolfgang Schink, Doris und Willi Döhl sowie Birgit Strauss schossen lautstark und unter Beifall der Gäste die „fünfte Jahreszeit“ – der Wies‘n in Hannover ein. Für die Böllerschützen war dieses der erste Auftritt in Hannover, obwohl diese schon am Ammersee und Hamburg und Brandenburg Erfahrung sammeln durften. "Ein Stück alter Tradition ist mit dem heutigen Tag nach Hannover – der Schützenstadt – zurück gekehrt", emfand Frank Meyer die Performance. In der nächsten Woche wird sich wieder einmal erholt, es ist Familientag im Heimatverein Schlägel und Eisen und dieses Mal geht es nach Bremerhaven. Zwei Vorführungen mit den Böllerschützen sind in diesem Jahr noch in Planung.

red, 18.09.2016, 13:40
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?