Die Siedler in der Bundeshauptstadt

Berlin/ Barsinghausen. 

Auf Einladung der Parlementarischen Staatssekretärin Frau Dr. Maria Flachsbarth besuchte eine 30köpfige Gruppe der Siedlergemeinschaft Barsinghausen am 14. April den Deutschen Bundestag in Berlin. Per Bahn erfolgte die Anreise bereits am 12. April. So konnte in kleinen Gruppen die Hauptstadt erkundet werden. Bereits am Abend besuchte eine Gruppe das wunderbare Udo-Lindenberg-Musical "Hinterm Horizont" , die andere Gruppe erlebte einen tollen Abend im Friedrichstadtpalast. Am zweiten Tag wurde dann Berlin erkundet. Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, Alexanderplatz, der Fernsehturm, die Hackeschen Höfe, das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Kurfürstendamm, der Berliner Dom oder Checkpoint Charlie sind nur einige Sehenswürdigkeiten, die Berlin zu bieten hat. Am Abend trafen sich dann alle im Brauhaus Spandau zum gemeinsamen Abendessen. Am letzten Tag erfolgte der Besuch um Deutschen Bundestag. Die Besucher konnten von der Besuchertribüne die Debatte über die Änderung des Luftverkehrsgesetztes verfolgen. Nach 1 Stunde auf der Tribüne wurde die Gruppe von Frau Dr. Flachsbarth empfangen. Nach der Begrüßung erläuterte sie ihre vielfältige Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis. Anschließend gab es noch eine Diskussion über aktuelle politische Themen. Die Kuppel des Reichstagsgebäudes war ein weiterer Höhepunkt. Die Rampen führen zu einer Aussichtsplattform, von der man einen Blick über ganz Berlin hat. Auch bei getrübtem Wetter war die Aussicht beeindruckend. Vom Kuppelfuß kann man in den Plenarsaal hinuntersehen. Im Besucherrestaurant des Paul-Löbe-Hauses wurde anschließend zu Mittag gegessen. Gut gestärkt, um viele Eindrücke reicher machte sich die Gruppe am späten Nachmittag wieder auf dem Weg nach Barsinghausen. 
bri/ Petra Mehnert, 24.04.2016, 17:08
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?