Erste-Hilfe-Kurs bei der SG Everloh-Ditterke

Everloh / Ditterke. 

Beim Training und/oder Pflichtspielbetrieb von Fußballmannschaften kommt es naturgemäß zu kleineren oder auch größeren Verletzungen. Dann ist die Frage der richtigen Betreuung und der ersten Versorgung von großer Bedeutung.

Häufig (oder zum Glück) kann mit „aufmunterndem Zureden“ oder durch den Einsatz von Kältespray schon geholfen werden.

Die Unsicherheit, nicht das Falsche zu tun, ist aber permanent bei den Trainern und Betreuern der Mannschaften, und hier insbesondere bei den Jugendmannschaften, vorhanden.

Darum hat die SG Everloh-Ditterke für die Trainer und Betreuer der Herren- und Jugendfußballmannschaften einen Erste- Hilfe-Kurs organisiert, um auf diesem Feld noch besser aufgestellt, kompetenter und sicherer zu sein. Eine Fachkraft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat am vergangenen Samstag im Vereinsheim der SG E-D einen entsprechenden Tageskurs durchgeführt. Die Teilnehmer wurden über unterschiedliche Erste-Hilfe bzw. lebensrettenden Maßnahmen informiert. Ein Schwerpunkt wurde dabei auf Verletzungen, die im Zusammenhang mit der Ausübung des Sportes entstehen könnten, und die dadurch erforderlichen helfenden Schritte gelegt.

Mit praktischen Übungen konnten die vermittelten theoretischen Grundkenntnisse umgehend umgesetzt und damit gefestigt werden.

Von allen Teilnehmern wurde die Durchführung einer derartigen Weiterbildungsveranstaltung entsprechend positiv und im Nachhinein als sehr informativ und hilfreich für den richtigen Umgang bei Verletzungssituationen angesehen. Die SG E-D dankt dem Ausbilder Bernd Beyer vom DRK-Region Hannover e.V. für die engagierte und informative Gestaltung dieses Erste-Hilfe-Kurses.

bri / Wilfried Quaß, 08.02.2016, 15:10
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?