Frühlingstour zum ehemaligen „Schacht IV“

Bernhard Büthe inmitten der „Plattfüße“ bei deren Ankunft vor dem Verwaltungsgebäude.

Landringhausen / Barsinghausen. 

Kürzlich starteten die „Landringhäuser Plattfüße“ ihre erste Frühlingstour im „5. Jubel-Jahr“ bei herrlichstem Wetter zur Firma Bergmann (ehemals Teves-Thompson /Schacht IV). Geschäftsführer Bernhard Büthe vermochte es, die Entwicklung seines Unternehmens fesselnd zu vermitteln. Martin Horch: „Ein echter Wirtschaftskrimi bis zur heutigen Konstellation, die inzwischen 360 Arbeitsplätze sichert“. Hier wurde und wird im wahren Wortsinn „Made in Germany“ praktiziert: hoher Qualitätsanspruch, Energie-Effizienz, gestützt durch eigene hochtechnologische Entwicklungen in der Fertigung sowie kluge Entwicklungen der Kundenbeziehungen und Vieles mehr überzeugten alle Anwesenden.

Geschäftführer Bernhard Büthe nach der Führung: „Wir kennen keinen Stillstand und dürfen stolz auf eine europäische Spitzen-Position in unserem Fertigungsbereich sein.“ Die beeindruckte Runde dankte dem Geschäftsführer für sein Engagement und hatte für die Rückfahrt und das abschließende Fischessen im Sporthaus interessanten Gesprächsstoff sammeln können.

Hier eröffnete sich zudem eine besondere Einladung zum „FairPlayPromiBoule“ während des Boule-Festivals am 19. Mai auf der „Herrenhäuser Allee“ in Hannover. Spontan wurde besprochen, ein besonderes „Sensibilisierungsturnier“ mitten in Landringhausen am Dienstag, 12. Mai, ab 16 Uhr zu organisieren. Für leibliches Wohl ist gesorgt. Interessierten Zuschauern wird im „5.Jubel-Jahr“ ein gekühltes Bier kredenzt. Heinrich Bartels und Heinz-Otto Heuer wie aus einem Munde: „Sicherlich werden uns auch etliche heimische Fans nach Hannover begleiten. Mit Freude und Freunden dabei sein – das ist unser Bestreben“.

bri / Horst Körber, 13.05.2015, 08:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?