HZP-Lehrgang beginnt auf dem Rittergut in Stemmen

Stemmen. 

Auf dem Rittergut in Stemmen treffen sich donnerstags Hundeführer der Jägerschaft Hannover-Land. Nach der im Frühjahr abgehaltenen Verbandsjugendprüfung (VJP), hat für die geprüften Hunde der Lehrgang nun für die Herbstzuchtprüfung (HZP) begonnen. Hier ist für die Brauchbarkeit des Jagdhundes die Latte um einiges höher aufgelegt.

An den nächsten Übungsabenden von Hundeobfrau der Jägerschaft Frau Petra Liebing gilt die Aufmerksamkeit den Anlagefächern: Nasengebrauch, der Spurarbeit, der Suche, wie der Verlorensuche, dem Verlorenbringen, der Schleppe mit Feder- und Haarwild, dem Vorstehen, der Schussfestigkeit, der Arbeitsfreudigkeit und dem Gehorsam.

Das Bringen toten Wasserwildes aus deckungsreichem Gewässer, sowie das Arbeiten auf der Schwimmspur einer Ente gehören zu den Höhepunkten dieser Ausbildung bis zur Jagdbrauch-barkeit.



bri / Axel Mewes, 04.05.2015, 11:18
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?