SPD Erlebnistour ins Alte Land

Stade / Hohenbostel / Bantorf. 

Bereits zum 26. Mal war die SPD Bantorf-Hohenbostel mit ihrer erlebnistour unterwegs. Diesmal ging es bei allerbestem Spätsommerwetter nach Stade und ins Alte Land.

Bereits die Anfahrt durch die blühende Lüneburger Heide war ein Erlebnis. In Stade angekommen warteten bereits die Stadtführer in historischen Kostümen auf die Barsinghäuser. Bei der Führung durch die sehr schön erhaltene historische Altstadt gab es viel Wissenwertes zu erfahren, zum Beispiel, dass Stade einst ein bedeutenderer Handelspunkt war als das nahegelegene Hamburg, oder aber, dass Stade bis 1648 Hansestadt war, diesen Status dann verlor und erst 2009 wieder zur Hansestadt gekürt wurde.

Nach einem deftigen Mittagessen in einem historischen Lokal, ging es unter fachkundiger Führung durch das Alte Land. Dort werden auf 10700 Hektar (die Fläche von fast 15000 Fussballfeldern) insbesondere Äpfel und Kirschen angebaut. Vorbei an dem letzten Wohnsitz der Schauspielerin Elisabeth Flickenschild und des Hauses des Comiczeichners Tetsche, der unter anderem für den "Stern" arbeitet, ging es dann auf einen der zahlreichen Obstbauernhöfe um dort leckeren Apfelkuchen zu verspeisen. Nachdem sich dann alle noch im Hofladen mit allem was man aus Äpfeln machen kann eingedeckt hatten, ging es bestens gelaunt auf die Rückfahrt nach Barsinghausen.

 

bri / red, 16.09.2015, 06:03
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?