TSV Koronarsportgruppe auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff

Barsinghausen / Münster. 

Eine Koronarsportgruppe des TSV Barsinghausen kommt wöchentlich einmal zusammen, um sich unter Anleitung der Sporttherapeutin Monika Jank mit Beaufsichtigung eines Arztes sportlich zu betätigen.

Um das außersportliche Potential der Frauen und Männer nicht zu vernachlässigen, unternahmen ca. 50 Teilnehmer am 16. September 2015 eine Tagesfahrt mit dem Bus nach Münster in Westfalen.

Diese Stadt ist als Teil des "Westfälischen Frieden" untrennbar mit der Beendigung des verlustreichen und leidvollen 30 jährigen Krieges 1648 verbunden. Die frühere Bedeutung als Hansestadt erlebten die Barsinghäuser anlässlich einer professionell begleiteten Stadtführung und der Besichtigung der Innenstadt mit ihren imposanten Gebäuden.

Heute zählt Münster mit ca. 300 000 Einwohnern und fast 55.000 Studierenden sowie unzähligen Fahrrädern zu den größten Universitätsstädten Deutschlands.

Der geistige und kulturelle Höhepunkt dieser erlebnisreichen Fahrt war für die Koronarsportler und ihrer Begleitung der Besuch der Burg Hülshoff. Die bedeutende Autorin Annette von Droste-Hülshoff ist auf diesem Familiensitz 1797 geboren und verlebte hier fast 30 Jahre ihrer Kindheit und Schaffenszeit. Die Literatin konnte zwar bereits zu Lebzeiten von der Veröffentlichung ihrer literarischen Werke relativ gut leben. Die Einmaligkeit ihrer Publikationen erkannte die Nachwelt jedoch erst nach ihrem Tode im Jahre 1848. Bis zum Jahre 2001 hatten wir alle diese bedeutende Frau möglicherweise regelmäßig vor Augen, weil ihr Antlitz die Vorderseite des 20 DM Scheines zierte.

Das gemeinsame Abendessen in den historischen Kellerräumen der Burg Hülshoff nahmen die Koronarsportler zum Anlass, den Organisatoren des Tagesausflugs, Brigitte und Frank R. Kleineheismann, ganz herzlichen Dank für diese erlebnisreichen Stunden auszusprechen und der Freude auf die nächste Freizeitplanung Ausdruck zu verleihen.

20.09.2015, Gerd Lang, Landstr. 20, 30890 Barsinghausen,

bri, 20.09.2015, 14:41
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?