Von Wertstoffhöfen nicht viel gehört

Ditterke. 

Der Naturschutzverein Ditterke führte jetzt zum 24. Mal die Müllsammelaktion in der Ditterker Feldmark durch. Pünktlich um 10 Uhr trafen sich 15 Mitglieder des NVD zum alljährlichen Müllsammeln. Nach vollendeter Arbeit gab es ein ausgiebiges zweites Frühstück mit Kaffee und Tee.  Es ist schon erstaunlich wie kreativ die Leute ihren Müll in der Feldmark entsorgen. Davon,  dass es in der Region diverse "Wertstoffhöfe" gibt, die alte Matratzen, Bürostühle, Fernseher und Kleinmöbel unentgeltlich annehmen, haben anscheinend diverse Bewohner des Calenberger Landes noch nichts gehört. Dabei ist es doch ganz einfach ihre Sachen, die nicht mehr benötigt werden - dort abzugeben. Der große Hit dieses Jahr waren Wein- und Prosecco Flaschen. Allein sieben große Müllbeutel mit Flaschen wurden gesammelt. Hoffentlich sind die Trinker der Flaschen hinterher nicht noch mit dem Auto gefahren. Für das nächste Jahr wünschen sich die Helfer,  dass die Verursacher ein wenig umweltbewußter werden.

red, 09.04.2016, 14:58
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?