Anna Forcke Stift lockt rund 100 Besucher an

Barsinghausen. 

Zu einem öffentlichen Besichtigungstermin hatten die neuen Besitzer des Anna Forcke Stifts Andrea und Ernst Wildhagen eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein waren rund 100 Bürger erschienen und waren neugierig darauf, wies es denn mittlerweile in dem ehemaligen Schwesternheim in der Bergstraße aussieht. Andrea Wildhagen war überwältigt von dem Andrang und nach einer kurzen Einweisung führte sie den Tross in das Gebäude. „Ich hatte so mit fünf bis zehn Besuchern gerechnet“, so Andrea Wildhagen nach der gut einstündigen Führung durch das Haus. „Dass es nun so viele waren zeigt, dass das Interesse der Bürger da ist und wir auf dem richtigen Wege sind“, so Wildhagen weiter. Besonders wichtig ist es Andrea Wildhagen die Bürgern von Barsinghausen mit einzubeziehen und weiterhin über den Werdegang von „Anna“ zu informieren. Weitere Besichtigungen, auch am Wochenende, sind in Planung und werden zu gegebener Zeit veröffentlicht. Mittlerweile ist auch die Infoseite auf Facebook an den Start gegangen, die laut Andrea Wildhagen innerhalb kürzester Zeit großen Zuspruch fand.

Besonders beeindruckend war für die Besucher der Blick von dem Balkon, auf dem man bei der klaren Wetterlage weit ins Calenberger Land und bis nach Hannover schauen konnte. Viele der Besucher äußerten ihren Respekt, vor dem was sich die neuen Besitzer vorgenommen haben, und wünschten ihnen viel Erfolg bei der vor ihnen liegenden Aufgabe.

krü, 02.11.2016, 17:37
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?