ASB macht es im Zechensaal heimelig

Barsinghausen. 

Mehr als 260 Senioren sind der Einladung des ASB zur Weihnachtsfeier in den Zechensaal gefolgt. 80 Gäste nutzten den Fahrservice des ASB. Das 40-köpfige Team um Organisatorin Sabine Berghammer hatte wieder für ein stimmungsvolles Ambiente und ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Dazu gab es leckeren Kuchen von der Bäckerei Hünerberg. Die Kinder vom Kindergarten Baschelino sangen für die Teilnehmer, die JSF'ler führten einen Sketch auf, ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier las eine Weihnachtsgeschichte vor und Michael Stonis sorgte für musikalische Unterhaltung. Doch bevor die Feier begann, nutzte der stellvertretende Vorsitzende Werner Guder die Gelegenheit, sich bei Sabine Berghammer für die Organisation mit einem Präsent zu bedanken. „Die Organisation ist einfach super“, Stellte er unter dem Applaus der Anwesenden fest. Beifall gab es auch für Reinhard Meyer, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Barsinghausen. Er brachte einen Scheck über 1.340 Euro zur finanziellen Unterstützung der Feier mit. „Insgesamt hat die Stadtsparkasse die Weihnachtsfeiern, die die Stadt auch mit Hilfe des DRK organisiert hat, mit 5.500 Euro unterstützt“, sagte Meyer.


bri, Foto: bri / Frank Krüger, ASB, 03.12.2016, 19:19
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?