Bantorfer Feuerwehr eröffnet den Reigen der Adventsbasare

Bantorf. 

So langsam geht die besinnliche Adventszeit los und die ersten Adventsbasare öffnen ihre Pforten. So auch der seit über zehn Jahren stattfindende Basar der Jugend- und Kinderfeuerwehr Bantorf im Feuerwehrhaus und der ehemaligen Grundschule. Die freiwillige Feuerwehr in Bantorf hatte sich dabei mächtig ins Zeug gelegt und konnte neben den wunderschönen kunsthandwerklichen Weihnachtsdekorationen auch allerlei kulinarische Köstlichkeiten anbieten. Besonderen Anklang bei allen Besuchern fand dabei der selbst gekochte Braunkohl der, wie immer klassisch mit Kartoffeln und Bregenwurst verkauft wurde. Aber auch die Bockwurst mit selbst gemachtem schlesischen Kartoffelsalat fand großen Anklang bei den Gästen der Feuerwehr. Und das Kuchenbüffet fand selbst schon zur Mittagszeit begeisterte Kundschaft. Aber auch für die durstigen Kehlen wurde bestens gesorgt, neben selbst gemachten Glühwein gab es Prosecco, Kakao und mit dem sogenannte Winter Jack auch etwas besonderes Leckeres für die „großen Jungs“. Ein besonderer Dank der Ortswehr Bantorf geht unter anderem an die Eltern der Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr mit Kuchen und vielen anderen Mitteln diesen Basar unterstützt haben. „Ohne die Eltern und die vielen anderen Helfer aus Bantorf wäre diese Veranstaltung, die mittlerweile eine feste Größe im Dorf ist, nicht realisierbar“, erklärte Alexander Jüngling der stellvertretende Jugendwart der Bantorfer Feuerwehr. Am Nachmittag gab es noch den beliebten Flammlachs und für die Kinder zum Austoben eine Pinata.

krü, 19.11.2016, 18:24
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?