Barsinghäuser erlaufen über 3.000 Euro

Über 460 Läufer gingen an den Start.

Barsinghausen. 

Bei der 8. Auflage von "Barsinghausen läuft" wurden 3020 Euro gesammelt. Wie Initiator Marc Wilke mitteilte, wurde das Geld je zur Hälfte an den Hospizdienst "Aufgefangen" und die "Clinic-Clowns Hannover" überwiesen. Am 3. September waren viele Grundschüler, Walker, Nordic-Walker und Läufer zu "Barsinghausen läuft" angetreten. "Die Teilnehmerzahl von rund 430 Läufern, davon etwa 80 Kindergarten- und Grundschulkinder, überstieg alle Erwartungen", sagte Wilke. Auch viele "Wiederholungstäter" in Form von Einzelläufern und Gruppierungen seien am Start gewesen.
Das Konzept, diese Veranstaltung durch Sponsoren aus der Wirtschaft zu finanzieren, um somit die gesamten Startgelder, sowie den Überschuss aus den Sponsorengeldern zu spenden, geht laut Wilke auf.
Die angebotenen Dienstleistungen am Rande der Veranstaltung tragen erheblich zu dem Erfolg der Veranstaltung bei. Kuchenverkauf ( Erlös wurde gespendet), kostenlose Massage für Läufer, Obst, Getränke, Bratwürstchen, Taschenaufbewahrung, Sanitätsdienst, Musik und Fotodienst seien Serviceangebote, die diese Veranstaltung aufwerten. "Das Helferteam beim Auf- und Abbau der Veranstaltung, die Streckenposten, die Helfer im Start-Zielbereich, sowie bei der  Startnummernausgabe sorgten für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und haben auch dazu beigetragen, dass der Erlös von 3020 Euro zustande gekommen ist", freute sich Wilke über die Unterstützung.

bri, Foto: dis, 13.10.2016, 11:30
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?