"Barsinghausen ist eine Schwimmstadt"

Trägerverein: Wolfgang Meier, der Vorsitzende des Trägervereins (von rechts), Ingo Korczowski, Schwimmmeister im Deisterbad und Jochen Möller, Geschäftsführer der Stadtwerke waren äußerst zufrieden mit dem 24-Stundenschwimmen.

Kirchdorf. 

Der Trägerverein des Lernschwimmbeckens in Adolf-Grimme-Schule (AGS) hat auf einem Pressetermin über den aktuellen Stand der Arbeit des Vereins informiert. Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf ihr Projekt zu erhöhen und um die Finanzierung abzusichern, hat der Trägerverein gemeinsam mit den Stadtwerken (Deisterbad), dem SCB, dem Förderverein des SCB und den TSV Schwimmern ein 24-Stundenschwimmen organisiert und veranstaltet, an dem rund 500 Schwimmer teilgenommen haben. „Die Resonanz auf das 24-Stundenschwimmen hat uns gezeigt, wie wichtig und beliebt das Lernschwimmbecken bei den Barsinghäusern ist“, erklärte Wolfgang Meier, Vorstandsprecher des Trägervereins. Rund 1.300 Euro sind bei dem Event zusammengekommen und der Verein konnte seinen Bekanntheitsgrad nochmals steigern. Meier dankte allen, die dieses Event mitorganisiert hatten, insbesondere den Mitarbeitern der Stadtwerke sowie Schwimmmeister Ingo Korczowski. Ganz nebenbei war die Aktion auch eine gute Werbung für alle Schwimmbäder im Stadtgebiet. „Schließlich ist Barsinghausen ja auch eine Schwimmstadt“, fügte Jochen Möller, Geschäftsführer der Stadtwerke Barsinghausen, hinzu.

Vorstandssprecher Wolfgang Meier erklärte, dass in diesem Jahr bereits rund 12.000 Euro in den Erhalt des Lernschwimmbeckens geflossen sind und weitere Investitionen sollen folgen, um auch weiterhin vielen Generation das Schwimmenlernen zu ermöglichen. Auf der Jahreshauptversammlung im April diesen Jahres hatte der Verein seine Ziele für weitere Maßnahmen am Becken bekannt gegeben und wollte das Gespräch mit der Politik und Verwaltung suchen, um zu klären, wie die Chancen stehen, das Lernschwimmbecken auch nach 2017 zu erhalten. Diese Gespräche haben stattgefunden und es gab laut Meier viele positive Signale und Zusagen aus der Politik.

krü, 04.10.2016, 19:02
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?