Bilder, Töne und Emotionen im Zechensaal

Barsinghausen. 

Was vor 30 Jahren als kleiner Versuchsballon startete, ist mittlerweile eines der größten Musik-Festivals Deutschlands und war auch in Barsinghausen zu Gast: die Niedersächsischen Musiktage der niedersächsischen Sparkassenstiftung unter dem Motto „Leidenschaft“. Und leidenschaftlich ging es zu im Zechensaal des Besucherbergwerks, denn mit „Bilder, Töne, Emotionen“ haben die Musiker des Ensembles „Faltenradio“ und der Fotograf Volker Gerling mit seinen Daumenkinos den Besuchern mit visuellen Reizen einen unvergesslichen Abend bereitet. Faltenradio, das sind Matthias Schorn, Alexander Neubauer, Alexander Maurer und Stefan Prommegger aus Österreich. Mit ihrer Musik wandern sie zwischen den musikalischen Welten und fügen hierbei Volksmusik an Klassik, Klezmer und Jazz. Alle vier sind unter anderem Solisten der Wiener Philharmoniker und der Wiener Symphoniker und lehren in Wien, Linz und Salzburg. Im Ensemble haben sie sich den Klangmöglichkeiten ihrer Instrumente verschrieben.

Auf seinen Wanderschaften fotografiert Volker Gerling Menschen - und gestaltet aus ihren Bildern Daumenkinos. Jedes von ihnen ist ein Kleinod, das er in seinem Bühnenprogramm präsentiert. Leidenschaft für Musik trifft auf Leidenschaft für Bilder und diese Melange begeisterte die Besucher des Zechensaals. Vor dem Konzert begrüßte Sparkassendirektor Reinhard Meyer die Gäste, unter ihnen auch Dr. Sabine Schormann, Stiftungsdirektorin der Niedersächsischen Sparkassenstiftung. Meyer dankte den Mitgliedern von Calenberger Cultour & Co und allen weiteren Helfern, die diesen Abend ermöglicht hatten.

krü, 16.09.2016, 06:03
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?