Brückenneubau erforderlich - Anwohner sind abgeschnitten

Die Brücke in der Wassermühlenstraße ist in einem desolaten Zustand.Die Anwohner im hinteren Bereich der Wassermühlenstraße sind während der Bauarbeiten abgeschnitten.

Wichtringhausen. 

Die Brücke in der Wassermühlenstraße in Wichtringhausen muss dringend erneuert werden. Dies bedeutet für die Stadt Kosten in Höhe von rund 270.000 Euro – für einen Teil der Anwohner bedeutet es, dass sie für die Dauer der Bauzeit abgeschnitten sind. Betroffen sind die Bewohner von fast 20 Ein- und Mehrfamilienhäusern. „Wir sind bereits mit den Landwirten im Gespräch“, berichtete Baudirektor Tobias Fischer im Bauausschuss. Zwar werde die neue Brücke aus Fertiglelementen bestehen, trotzdem sei das „Bantorfer Wasser“ für einige Zeit nicht zu überqueren. Die betroffenen Anwohner müssen dann durch die Feldmark am Windrad vorbei durch das Bantorfer Gewerbegebiet fahren und kommen am Bantorfer Bahnhof auf die B 65. Allerdings sind die Feldwege nicht öffentlich, sondern gehören dem Realverband Wichtringhausen.

Die Stadt hat im Zuge ihrer Verkehrssicherungspflicht begonnen, alle in ihrem Besitz befindlichen Brücken zu überprüfen. Bei der Brücke in der Wassermühlenstraße offenbarte sich ein völlig desolater Zustand: offene Mauerwerksfugen, herausgebrochene Steine, herausgerückte Seitenwände im Überbau und Widerlagerflügeln, Wände nicht mehr im Lot, gerissener Fahrbahnbelag, Schlamm- und Geröllablagerungen im Durchflussquerschnitt und eine nicht ausreichende Geländerhöhe zählte Fischer auf. Die Kosten für den Neubau betragen rund 200.000 Euro. Diese sind bereits im Haushalt 2017 veranschlagt. „Allerdings sind die erforderlichen Planungskosten von zirka 70.000 Euro nicht im Haushalt 2016 enthalten“, erklärte Fischer. Hier soll die Finanzierung über das Allgemeine Straßenbauprogramm erfolgen. Da kein Ausbau in ganzer Länge erfolgt und auch keine Abschnittsbildung möglich ist, entstehen derzeit keine Straßenausbaubeiträge.

bri, Foto: jsr, 30.09.2016, 15:26
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?