Die SPD setzt weiterhin auf das Konzept zur Haushaltskonsolidierung

Der Vorsitzende Reinhard Dobelmann, Schriftführer Maximilian Schneider, die stellvertretende Vorsitzende Claudia Schüßler und Kassierer Horst Künnemann.

Barsinghausen . 

„Die SPD ist ein geschlossenes Team, das nicht nur an einem Strang zieht, sondern auch gemeinsam an einer Seite“, betonte SPD-Vorsitzender Reinhard Dobelmann bei der Mitgliederversammlung die Einheit der Barsinghäuser Sozialdemokraten. Vorausschauend habe die SPD ihr Wahlprogramm bereits vor fünf Jahren „Barsinghausen 2020“ genannt. „Wir wussten, dass ein Wahlperiode nicht ausreichen wird“, sagte Dobelmann. Die Schwerpunkte für die nächsten fünf Jahre sind unter dem Titel „Barsinghausen 2020 plus“ zusammen gefasst. Um zu erfahren, was die Barsinghäuser Bürger beschäftigt, haben die Sozialdemokraten vor einiger Zeit mit ihrer „Küchentisch-Tour“ begonnen. An verschiedenen Plätzen lassen sie sich dabei nieder und geben den Anwohnern Gelegenheit, mit den Politikern ins Gespräch zu kommen. „Die Schwerpunkte liegen dabei deutlich bei der Sauberkeit auf den Straßen, Lärmbelästigung, Senioren und Bürgerbeteiligung“, berichtete Dobelmann.

Zu dem Wahlprogramm Barsinghausen 2020 plus, das an diesen Artikel als pdf-Datei angehängt ist, diskutierten die Mitglieder noch weitere Punkte. Es gab eine Reihe von redaktionellen Anpassungen des vorgestellten Wahlprogramms, so wurde zum Beispiel deutlicher formuliert, dass die Volkshochschule Calenberger Land ihren ursprünglichen Schwerpunkt auf allgemeine und politische Bildung wieder stärker herausstellen soll. Außerdem soll der Fortbestand der Alten Zeche auch zukünftig gesichert werden.  

Diskutiert wurden auch ergänzende Anträge zur künftigen Jugendarbeit. Die Jusos beantragten, die  Bereitstellung eines  Jugendraumes in das Programm aufzunehmen. Dieser Jugendraum könnte von der städtischen Jugendpflege  verwaltet werden und soll Jugendlichen Raum für größere Veranstaltungen geben.

Weiterhin sollen Jugendliche darin unterstützt werden, sich in selbstverwalteten Gruppen zu engagieren. Beide Anträge wurden einstimmig angenommen. Die Schließung des falkenkellers wurde von allen Anwesenden bedauert.

bri, 14.07.2016, 22:33
Dateien:
barsinghausen_2020_plus_wahlprogrammentwurf.pdf249 K
Redakteure CON

Kommentare

Heinri - , 16.07.16 19:05:
Oje, liebe Claudia, lieber Reinhard,

was für ein letzter, trauriger Abgesang...

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?