Eyevory auf ihrer Inphantasia Tournee in Barsinghausen

Die Bremer Band Eyevory

Barsinghausen. 

Mit „Eyevory“ hat sich am Freitag, 2. Dezember, um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) eine außergewöhnliche Band für ein Konzert im ASB-Bahnhof angekündigt. Auf ihrer Inphantasia Tour, benannt nach dem aktuellen Studioalbum, ist das Quartett schon seit Anfang November 2016 in ganz Deutschland unterwegs und hat nun auch einen Stop auf der Bühne mit Gleisanschluss in Barsinghausen geplant. Die vierköpfige junge Band aus Bremen ist zwei Jahre in Folge mit dem deutschen Rock & Pop Preis als beste progressive Band ausgezeichnet worden und hat schon etliche erfolgreiche Alben veröffentlicht. Reiner Progressive Rock ist es aber nicht nur, denn im Detail erschließen sich aber auch Folk, Klassik, Pop und Hard Rock mit klassischen Elementen angereichert. Alles in allem ein genreübergreifendes Gesamtkunstwerk, was „Eyevory“ auf die Bühne zaubert. Zwei herausragende Lead-Sängerinnen, verspielte Flötenmelodien, poppige Hooks gepaart mit harten Gitarrenriffs und komplexe Instrumentalarrangements erschaffen die einzigartige, unverwechselbare Welt von „Eyevory“ die die Besucher im ASB-Bahnhof erwartet. Karten für das Konzert am 2. Dezember (Einlass ist um 20 Uhr, Beginn ist um 21 Uhr) gibt es direkt im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie und im Touristoffice in der Osterstraße. Der Eintritt für Erwachsene beträgt acht Euro im Vorverkauf sowie zehn Euro an der Abendkasse. Für die auswärtigen Fans der Band: Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in Barsinghausen in der Berliner Str. 8. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-basche.de 

red, Foto: Gordon Linnemann, 24.11.2016, 10:51
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?