Fahrbahnsanierung zwischen Ostermunzel und Lathwehren: Busse fahren Umleitung

Ostermunzel / Seelze . 

Wegen einer Fahrbahnsanierung wird die K 251 zwischen dem Barsinghäuser Ortsteil Ostermunzel und dem Seelzer Stadtteil Lathwehren von Montag, 19. September, 7.15 Uhr bis einschließlich Mittwoch, 21. September, voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert und führt über die Kreisstraße 245, die Bundesstraße 65 und die Landesstraße 390. Diese Umleitung gilt auch für Regiobus. Aus diesem Grund gibt es für die Regiobus-Linien 570 und 573 im oben genannten Zeitraum folgende Änderungen im Fahrplan:

Die regiobus-Linie 570 fährt in beiden Richtungen eine Umleitungsstrecke über Barrigsen, Stemmen, B 65, Göxe und die L 390 zur Haltestelle Lathwehren/ Dunauer Weg und weiter nach Plan. Die Haltestellen Ostermunzel/Dedenser Straße und Lathwehren/Mitte können dabei nicht bedient werden. Die Haltestelle Ostermunzel / Barrigser Weg der Linie 570 wird an die gleichnamige Haltestelle der Linie 534 verlegt. Darüber hinaus werden die Grundschüler aus Lathwehren in Absprache mit der Schule zu den bekannten Schulzeiten umsteigefrei zur Grundschule Groß Munzel und zurück befördert.

Die Busse der regiobus-Linie 573 enden und starten in der oben genannte Zeit an der Haltestelle Kirchwehren/ Denkmal. Zwischen den Haltestellen Lathwehren/Mitte und Kirchwehren / Denkmal verkehrt zu den Fahrplanzeiten der Linie 573 ein Linientaxi in beide Richtungen. Fahrgäste mit dem Ziel Seelze, Ahlem bzw. Barsinghausen können daher an der Haltestelle Kirchwehren / Denkmal in die regulären Fahrten der Linien 570 und 573 umsteigen. Auf der Rückfahrt erfolgt der Umstieg entsprechend in das Linientaxi Richtung Lathwehren. Die Haltestelle Lathwehren /Dunauer Weg entfällt ersatzlos. Am 20. und 21. September verkehrt das Linientaxi zusätzlich um 6.49 Uhr ab Lathwehren, damit Schüler in Kirchwehren zeitgerecht in die Linie 570 in Richtung Barsinghausen umsteigen können. Aufgrund der Umleitungsstrecke kann es zu Verspätungen kommen. Regiobus bittet um Verständnis für die baubedingten Änderungen.

Für Montag, 19. September, sind Abfräsarbeiten geplant, in den folgenden beiden Tagen wird eine neue Asphaltschicht aufgetragen. Witterungsbedingt können sich die Arbeiten jedoch verzögern oder verschieben. Die Kosten für die Erneuerung betragen rund 213.000 Euro.

red, 17.09.2016, 00:01
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?