Feriensportwochen: Nächstes Jahr mit neuer Leitung

Kirchdorf. 

Wie in den Jahren zuvor waren auch in diesem Jahr die Feriensportwochen ein voller Erfolg. Dies bestätigten die Organisatoren Andreas Claußen, Celine Homeyer und Martin Köster am heutigen Abschlusstag. „Die Kinder hatten viel Spaß und waren völlig begeistert“, erklärte Celine Homeyer, die in der zweiten Woche noch mal einen deutlichen Teilnehmerzugang bestätigte.

Traditionell wird das Grillen jeweils am Freitag im Wechsel durch die SPD und der CDU ausgerichtet. An diesem Freitag war die CDU am Grill und erfreute die Feriensportkinder mit Bratwürstchen und Getränken. Eine Stärkung, die den Kindern gut tat, denn in den letzten zwei Wochen konnten sich die Jugendlichen bei den angebotenen Sportarten richtig auspowern und ihren Spaß haben.

Neben den klassischen Sportarten wie unter anderem Basketball, Turnen, Schwimmen, Klettern, Trampolin, Tischtennis und Handball gab es in diesem Jahr neu die Kunst der Selbstverteidigung Wing Tsun. Ebenfalls neu im Programm war das Teamspiel „Suchen und Finden“, das sich Celine Homeyer und Melissa Beute ausgedacht hatten und das bei den Kindern großen Anklang fand. Hierbei wurden von den Teilnehmern Teams gebildet und kleine Aufgaben erledigt, die am Ende zu einem Ergebnis zusammengefasst wurden. Dafür gab es heute die Siegerehrung, bei der kleine Preise an die glücklichen Teilnehmer verteiltt wurden.

Zum Ende gaben Andreas Claußen und Martin Köster bekannt, dass sie die Leitung der Feriensportwochen an Celine Homeyer und Melissa Beute weitergeben werden. Beide sind nun seit 15 Jahren dabei und leiten seit rund zehn Jahren die Feriensportwochen. Claußen und Köster hat das Ganze immer sehr viel Spaß gemacht, aber nach der langen Zeit sei laut Martin Köster ein Generationswechsel fällig. Köster und Claußen dankten allen Helfern, Betreuern und Unterstützern.

krü, 29.07.2016, 20:14
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?