Feuerwehren üben: drei Mitarbeiter in verqualmter Halle vermisst

Göxe. 

Am 18. Juni um 10:23 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle Hannover die Feuerwehren Göxe und Großgoltern zu einer unklaren Rauchentwicklung zur Firma AGRAVIS in Göxe. Vor Ort wurde von Mitarbeitern ein Feuer in der Werkstatthalle und drei vermisste Kollegen gemeldet. Einsatzleiter Malte Westerschell setzte sechs Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten ein, um die vermissten Arbeiter in der verqualmten Halle zu suchen.

Zur Unterstützung ließ er die Feuerwehren aus Eckerde, Nordgoltern und Stemmen nachalarmieren. Mit einem Wasserwerfer und mehreren Strahlrohren wurde die Brandbekämpfung aufgenommen und die angrenzenden Gebäude geschützt. Nachdem Menschenrettung und Brandbekämpfung abgeschlossen waren, wurde die Halle mit einem Drucklüfter vom Übungsnebel befreit.

Besonderer Dank gilt der Firma AGRAVIS, die das Gelände, trotz laufendem Betrieb, für diese Übung zur Verfügung gestellt hat.Im Einsatz waren die fünf Ortsfeuerwehren vom Löschbezirk Goltern mit acht Fahrzeugen und 45 Feuerwehrleuten.

Henk Bison, 19.06.2016, 17:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?