Gedenkkonzert: „Gebt mir einen Platz in Eurer Mitte"

Das Junge Ensemble Barsinghausen begeisterte die Gäste.Koordinatorin Maria Bernarding freute sich über die große Resonanz.

Barsinghausen. 

Der Hospizverein „Aufgefangen“ hatte zu einem Gedenkkonzert im Zechensaal des Besucherbergwerks eingeladen und rund 160 Gäste waren der Einladung gefolgt. „Unter dem Motto „Gebt mir einen Platz in Eurer Mitte, so wie ich ihn im Leben hatte“ wollte man in einer wohltuenden Atmosphäre an verstorbene Menschen erinnern, die den Lebensweg begleitet und geprägt haben. Musikalisch gestaltet wurde das Konzert vom Jungen Ensemble Barsinghausen, ein Chor unter der Leitung von Martina Blume. Das Junge Ensemble entstand im Jahr 2013 aus Mitglieder des Jugend- und Frauenensembles Barsinghausen und besteht zurzeit aus acht Frauen im Altern von 17 bis 50 Jahren. Das Repertoire umfasst sämtliche Stilrichtungen von Gospel über Pop bis hin zur Klassik. Stimmlich konnten die Sängerinnen absolut überzeugen und wurden für ihren Gesang zurecht mit Applaus bedacht.

Im Anschluss an das Konzert nutzten die Veranstalter und Besucher die Gelegenheit, um beim Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde ins Gespräch zu kommen und dabei den schönen Nachmittag ausklingen zu lassen. Maria Bernarding vom ambulanten Hospizdienst „Aufgefangen“ war aufgrund der großen Teilnehmerzahl, der seit 14 Jahren stattfindenden Veranstaltung, ergriffen. „Es tut den Menschen, die hier her kommen, gut“, so Bernarding abschließend.

krü, 30.10.2016, 17:34
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?