Germanen-Wahnsinn: Punkteteilung nach 0:3

Egestorf. 

Zum heutigen Rückrundenstart der Regionalliga Nord empfingen die Germanen die Reserve vom FC St. Pauli. Nach einem deutlichen 3:0 Rückstand gelang dem Zimmermann-Team in der Nachspielzeit noch der noch sensationelle Ausgleichstreffer zum 3:3 (0:2).

Die Gäste waren bereits in der 8. Spielminute nach einer Ecke per Kopfball durch Jacob Rasmussen mit 1:0 in Führung gegangen. Diese konnten sie nach einer schnellen Kombination durch Jan-Marc Schneider, der aus kurzer Distanz verwandelte, zum 2:0 ausbauen. Mit einem weiteren Treffer in der 66. Spielminute zum 3:0 durch Lennert Keßner, schien das Spiel für die Germanen endgültig verloren. Durch eine engagierte Teamleistung und die Weitsicht von Trainer Jan Zimmerman, der mit der Einwechslung von Torben Engelking und Joshua Siegert ein goldenes Händchen bewies, erkämpften sich die Hausherren noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn. Marek Waldschmidt (74.) per Kopfballtor und Torben Engelking (80.) nach einer Ecke verkürzten auf 2:3.

Bereits in der Nachspielzeit (92.) entschied der unparteiische Schiedsrichter nach einem Foul an Torben Engelking folgerichtig auf Strafstoß. Diesen verwandelte Joshua Siegert sicher zur viel umjubelten 3:3 Punkteteilung, die sich die Germanen mit ihrer deutlichen Leistungssteigerung in der Endphase der Partie redlich verdient hatten.






dis, 26.11.2016, 16:56
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?