Glühwürmchen-Preisschießen mit Rekordbeteiligung

Langreder. 

Gut besucht war am Wochenende das Preis- und Pokalschießen des Schützenverein Freischütz Langreder. Bei gutem Wetter und fast noch sommerlichen Temperaturen fanden viele gut gelaunte Bürger den Weg ins Schützenhaus am Allerweg, um an dem schon seit vielen Jahren stattfindenden Schießen teilzunehmen. Mit 43 Einzelschützen beim Glühwürmchen-Preisschießen und 16 Mannschaften beim Pokalschießen der Ortsvereine gab es in diesem Jahr schon fast eine Rekordbeteiligung. Der erste Vorsitzende Michael Hettich zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. „Wir hatten während der gesamten Zeit richtig viel zu tun auf dem Schießstand“, so Hettich vor der Siegerehrung.   Den 1. Platz belegte mit insgesamt 179 Ring die Mannschaft des Carrera-Teams. Auf dem 2. Platz landete das Team DRK I mit 175 erzielten Ring. Der 3. Platz ging an das Team DRK II mit 167 Ring. Im Einzelwettkampf schossen die Bürger um wertvolle Preise. Hier setzte sich Gundula Schröter mit einem Teiler von 13,8 durch. Auf dem zweiten Platz landete Gerda Logemann mit einem Teiler von 16,9 vor Olaf Wilde, der einen Teiler von 29,0 erzielte.

krü, 19.09.2016, 13:31
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?