Heimspiel der Band Turmrock im ASB-Bahnhof

Die Band Turmrock.

Barsinghausen. 

Beim Public-Viewing auf der ASB-Plaza hat die Band „Turmrock“ bereits bewiesen, dass sie es drauf hat, sich rockig einem großen Publikum zu präsentieren. Nun haben die fünf Musiker auch auf der Bühne des ASB-Bahnhofs die Gelegenheit dazu, dem heimischen Publikum zu zeigen was sie können, denn die Band hat ihre Wurzeln in Barsinghausen.

Am Samstag, 8. Oktober wird die Band, die ihren Namen von der Location ihres Übungsraumes im Kohleturm auf dem Schrottplatz in Barsinghausen hat, den ASB-Bahnhof zum Beben bringen.

Turmrock das sind Jennifer Koller (Gesang), Moritz Schumann (Schlagzeug), Mario Straßberger (Rhythmusgitarre), Maxi Christoleit (Leadgitarre) und Daniel Klabunde (Bass), die sich im Frühjahr 2015 zusammengefunden haben und seitdem alles Spielen auf das Sie Bock haben. Hardrock, direkt, laut, schmutzig und schnell ist nach eigenen Angaben die Musik, in der sich Turmrock zuhause fühlt. Coverversionen von AC/DC und Iron Maiden zu Rammstein und Metallica über Foo Fighters und Spider Murphy Gang hin zu Motörhead und Udo Jürgens nichts ist vor ihnen sicher und wird kraftvoll mit der außergewöhnlichen Stimme der Sängerin auf die Bühne gebracht. Die Band freut sich tierisch auf den Auftritt in ihrer Heimatstadt und arbeitet fleißig an neuen Songs um den Konzertabend zu einem echten Rockerlebnis für alle Besucher zu machen. Wer sich ein weiteres Bild von der Band machen möchte, sollte die Homepage der Band besuchen (turmrock-band.de).

Karten für das Konzert am Samstag, 8. Oktober, Einlass ist um 20 Uhr, Beginn ist um 21 Uhr, gibt es direkt im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie und im Touristoffice in der Osterstraße. Der Eintritt für Erwachsene beträgt acht Euro im Vorverkauf sowie zehn Euro an der Abendkasse.

red, 04.10.2016, 11:10
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?