Herbstmarkt mit Programm für Groß und Klein

Egestorf. 

Dem Namen entsprechend hat sich am Vormittag das Wetter an den Herbstmarkt angepasst. Allerdings klarte es etwas auf, sodass einige der geplanten Vorführungen teilweise auch auf dem Schulhof der Ernst-Reuter-Schule (ERS) stattfinden konnten. Der 18. Egestorfer Herbstmarkt war alles in allem gut besucht und Jesslyn Dreier vom DRK-Egestorf zufrieden. „Wir sind froh, dass trotz des anfänglichen Regens doch noch so viele Besucher zu uns auf den Herbstmarkt gekommen sind“ so Dreier. Sie und viele ihrer ehrenamtlichen Helfer waren für die Organisation des Herbstmarktes zuständig und boten in einem Zirkuszelt ein Kuchenbüffet an, das keine Wünsche offen ließ. Viele Vereine und Organisationen hatten den Schulhof der ERS und die Fritz-Ahrberg-Halle in einen bunten Basar und eine Genießermeile verwandelt. Und für jeden war etwas dabei, um einen schönen Nachmittag zu verbringen. So gab es für die Kleinsten unter anderem ein Märchenzelt, einen Hindernisparcours, Kinderschminken, Dosenwerfen und viele andere Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Die Erwachsenen machten es sich an der Kaffeetafel gemütlich oder verfolgten die Auftritte des Mandolinen- und Gitarrenorchesters, des Schulchores der ERS, dem Männer und Frauenchor Egestorf oder des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Egestorf. Ein besonderes Highlight war der Auftritt der Linedancegruppe „Route B65“ des TSV Goltern, die für ihren Auftritt mit viel Applaus bedacht wurde. Neben guter Unterhaltung und gutem Essen und Trinken gab es aber auch wieder viele schöne Sachen wie Töpferartikel, Marmelade, Honig, Holzarbeiten und Drechselarbeiten zu kaufen. Der Herbstmarkt findet bereits seit 1998 statt und trägt zur intensiven und guten Zusammenarbeit aller Egestorfer Vereine bei.

krü, 17.09.2016, 18:34
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?