Jetzt wird Flagge gezeigt

Aus Barsinghausen fuhr eine kleine Gruppe nach Bad Nenndorf, um sich dort mit weiteren Teilnehmern der Kundgebung von "Bad Nenndorf ist bunt" zu treffen.Die Mitglieder vom "Bündnis Barsinghausen ist bunt" zeigten in Bad Nenndorf Flagge.Rund um den Thie in Barsinghausen informierten gleich drei Parteien die Besucher der Innenstadt.

Barsinghausen / Bad Nenndorf. 

Es ist ein Tag der politischen Statements: Das „Bündnis Barsinghausen ist bunt“ hat sich heute Morgen mit dem Fahrrad auf den Weg zur Kundgebung von „Bad Nenndorf ist bunt“ gemacht hat, um gegen Naziaufmärsche in dem Kurort zu demonstrieren. Dort findet erstmals seit Jahren kein so genannter Trauermarsch von Nazis zum Wincklerbad statt (CON berichtete). Doch die Organisatoren der Gegenveranstaltung hatten entschieden, die eigene Kundgebung nicht abzusagen, sondern vielmehr im Anschluss an Kundgebung und Demonstrationszug ein Fest der Demokratie mit Musik und verschiedenen Aktionen vorbereitet.

Zeitgleich hat der Wahlkampf in der Barsinghäuser Innenstadt an Intensität zugenommen. Gleich drei Parteien, die zur Kommunalwahl antreten, versorgten die Besucher der Innenstadt mit ihren Informationen. Bis zur Wahl am 11. September werden die Bürger dem Werben um ihre Stimme kaum ausweichen können. Das ist auch eine gute Gelegenheit, den Politikern einmal auf den Zahn zu fühlen und zu erfahren, wie diese die Zukunft Barsinghausen gestalten wollen.


bri, Foto: bri / sfr, 06.08.2016, 13:34
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?