Johanniter unterstützen Willkommenskreis

Mit 2.500 Euro aus dem Erlös der Klosterkaffeestube zum Stadtfest unterstützen die Johanniter die Arbeit von "Willkommen in Basche" - jetzt wurde die Spendensumme offiziell übergeben.

Barsinghausen. 

Mit Freude ehrenamtlich tätig sein - das eint Spendengeber und Spendenempfänger gleichermaßen. 20 Freiwillige der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Calenberg-Schaumburg leisteten beim Café im Kloster während des letzten Stadtfestes ihren Dienst und verkauften rund 130 Torten. "Diese Arbeit war für uns ein großes Vergnügen", erklärte der Vorstandsmitglied Dr. Franz Neuendorff nun im Gemeindehaus der Mariengemeinde. 2500 Euro aus dem Erlös - ein Teil wird auch zum Beispiel für Einzelfallhilfen verwendet - erhält nun der Arbeitskreis "Willkommen in Basche". Und auch auf dieser Empfängerseite sprachen die Aktiven von der Freude, die das Ehrenamt bereitet. "Es macht ganz viel Spaß. Man lernt nette Leute kennen und lernt dadurch auch viel", meinte Petra Beuse, die mit anderen zum Beispiel Ausflüge oder andere Freizeitaktivitäten vor allem für Bewohner der Unterkünfte an der Hannoverschen Straße anbietet. Die Koordination von "Willkommen in Basche" hat Dirk Härdrich übernommen. Es gehe dem Arbeitskreis darum, kein "Feuerwerk abzubrennen", sondern kontinuierliche Angebote zu machen. Jeder und jede, die mitmachen wolle, könne sich im Rahmen ihrer zeitlichen Möglichkeiten engagieren, ohne sich zu überfordern. Es gäbe immer wieder neue Ideen. So werden am Samstag in beiden Häusern Kekse gebacken. Pastorin Uta Junginger freute sich über die Unterstützung für den Willkommenskreis. Es habe sich ein reges Miteinander entwickelt. So besuchten mehr als 15 Bewohner die Adventsstube im Gemeindesaal am letzten Sonntag. Und auch beim letzten Planungstreffen von "Willkommen in Basche" waren zwei Männer dabei, die aus ihren Heimatländern geflüchtet sind. "Sie wollen hier ankommen und sich auch hier vor Ort integrieren", erklärte Uta Junginger.

bri / KK Ronnenberg: Sabine Freitag, 02.12.2016, 02:48
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?