Jugendliche backen für Brot für die Welt

5000 Brote backen: Die Jugendlichen sind eifrig dabei.

Barsinghausen. 

19 Hauptkonfirmanden haben sich als Bäcker betätigt: In der Backstube der Bäckerei Hünerberg kneteten und formten sie rund 30 Brotlaiber – unterstützt von Bäckermeister Hendrik Mordfeld. Die Roggenmischbrote werden am Sonntag, 2. Oktober, im Anschluss an den Erntedank-Familiengottesdienst um 10 Uhr in der Klosterkirche gegen Spende für Brot für die Welt abgegeben. Das Geld der bundesweiten Aktion "5000 Brote"soll einem Projekt in Ghana zur Verfügung gestellt werden - dort erhalten junge Menschen eine Ausbildung in einem Handwerksberuf. Zum zweiten Mal beteiligt sich die Mariengemeinde an dem Projekt. „Das dieses nun direkt vor Erntedank stattfinden konnte, passt perfekt“, freute sich Pastorin Uta Junginger. Am Samstag, 1. Oktober, wird die Klosterkirche ab 9 Uhr mit Erntegaben geschmückt. „Wir können noch weitere Spenden gebrauchen“, so Junginger. Die Lebensmittel werden nach der Erntedankfeier an die Tafel gegeben.

In der Bäckerei Sprengel in Langreder backen am Freitagabend, 28. Oktober, Konfirmandinnen und Konfirmanden mit Pastorin Ute Kalmbach. Die Brote werden dann am Tag darauf vor der Bäckerei gegen Spende angeboten.




bri, 30.09.2016, 07:24
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?