Jugendliche stellen Lehmofen fertig

Egestorf. 

Ein halbes Jahr ist inzwischen vergangen seit dem die Kinder und Jugendlichen des Kinder- und Jugendhaus Egestorf den ersten Spatenstich für ihren Lehmofen gesetzt haben.

Auf dem Gelände des KJH mussten zunächst 1,5 Quadratmeter Pflastersteine weichen, um ein 80 cm tiefes Betonfundament und darauf eine Steinmauer mit Bodenplatte aus Stahlbeton zu gießen. Aus 200 Klinkersteine, 75kg Lehm, einem halben Kubikmeter Sand und 300 Sicherheitshaken wurde schließlich das Ofengewölbe gebaut. Nun fand endlich die Einweihung des Ofens im kleinen Kreise statt und es gab für alle Besucher und Besucherinnen des KJH Pizza satt.

Fabian Schäfer (19) und Lucien Heidrich (15) waren sehr stolz auf ihr Werk und sehr froh, dass nach der langen, schweren und staubigen Arbeit der Lehmofen einwandfrei funktioniert. Gut angeheizt braucht eine Pizza nur 4 Minuten, bis sie zu genießen ist. „Wir freuen uns zudem sehr darauf weitere Dinge wie Sucuk-Pizza, Flammenkuchen oder Zuckerkuchen in unserem eigenen Ofen zu backen“ erzählten Schäfer und Heidrich.

Der Anstoß zum Bau des Ofens wurde nach einem Lehmofenworkshop des Backvereins Barrigsens gegeben, an dem Björn Wende teilgenommen hatte. Schnell waren die Jugendlichen begeistert und für den Bau gewonnen. Fernmündlich wurde das Projekt vom Ofenbauer Sebastian Kissler und Harald Wieder vom Backverein begleitet, die bei der Materialbeschaffung und vielen Ratschlägen zur Seite standen.

red, 01.11.2016, 16:01
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?