Kinderbude feiert 45. Geburtstag

Barsinghausen. 

Mit vielen Gästen wurde das 45-jährige Bestehen der Kinderbude gefeiert. Ein abwechslungsreiches Programm und viele Spielstationen warteten auf die Besucher, die zunächst mit einem Lied von den Kleinen begrüßt wurden. „Ich danke den vielen Helfern für ihre Unterstützung in den vergangenen Jahren“, sagte Vorsitzender Axel Frey während seiner Begrüßung. Sein Dank ging auch an die Sponsoren, die mit Sach- und Geldspenden das Sommerfest erst ermöglicht hatten.

Mit der Gründung einer Eltern-Kind-Gruppe durch sieben Familien begann die Geschichte der Kinderbude. Die Elterninitiative entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten weiter und heute werden in der Kinderbude 30 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren betreut. „Uns ist der situative Ansatz unserer Arbeit besonders wichtig“, sagte Leiterin Anke Burose. Die Kinder werden durch den Tag begleitet, können ihn jedoch ganz nach ihren Wünschen gestalten. „Wir gehen auf jedes Kind individuell ein“, erklärte Burose.

Wichtig ist es den Erziehern auch, dass die Kinder lernen, mit Natur und Garten umzugehen. So wurde im Frühjahr ein Hochbeet angelegt, in dem nun Spinat, Tomaten, Zwiebeln, Möhren und Bohnen wachsen.

bri, 19.06.2016, 17:09
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?