Kovel-Kinder reisen ab

Barsinghausen. 

Der Aufenthalt der Kinder aus Kovel neigt sich dem Ende zu. Morgen fahren sie mit dem Bus zurück in die ukrainische Partnerstadt von Barsinghausen. In den letzten Wochen haben die Kinder als Gruppe viel in Barsinghausen und Umgebung unternommen. Zahlreiche Helfer und Sponsoren habe zu diesem Aufenthalt und zu vielen tollen Erlebnissen beigetragen. So beispielsweise fand ein Spielnachmittag mit Grillen auf Klein Basche statt, der vom JRK Barsinghausen organisiert wurde. Hierbei bekamen die Kinder auch noch Second-Hand-Bekleidung, die sie für die Ukraine gut nutzen können, da den Familien der Kinder dort nur wenig Kleidung gehört. Durch das Regenwetter war ein Aufenthalt in den Innenräumen angesagt, den sich die Kinder durch das Singen ukrainischer Volkslieder vertrieben. Auch ein Aufenthalt im Freibad Goltern mit Übernachtung fand trotz schlechtem Wetter statt, der vom DRK Barsinghausen organisiert wurde. Die Gruppe ukrainischer Kinder lernte die Polizeidienststelle in Barsinghausen kennen und heute geht es als Abschluss zu einem Empfang beim Bürgermeister Marc Lahmann. Der abschließende Höhepunkt des Aufenthalts ist auch in diesem Jahr das Abschlussfest bei der Familie von Oertzen heute ab 17 Uhr. Dort bekommen die Kinder vom Rotary-Club Schuhe und Kleidung geschenkt, die sich selbst zuvor in Barsinghausen im örtlichen Schuhhandel aussuchen konnten.  

red, 28.06.2016, 09:47
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?