"Krawatte" hofft auf 100.000 Euro Zuschuss durch die Stadt

Im September hatte die Stadtsparkasse 2.000 Euro für das energetische Gutachten gesponsert.

Barsinghausen. 

Pünktlich zu den Haushaltsberatungen der Parteien haben mehrere Vereine Zuschussanträge gestellt. Zu ihnen gehört auch die Kulturfabrik Krawatte, die für das kommende Jahr eine Förderung in Höhe von 100.000 Euro beantragt. „Wir haben bereits mehrere Zusagen von unterschiedlichen Seiten erhalten. Sie liegen bei rund 500.000 Euro“, berichtete Carsten Hettwer vom Kunstverein. Jedoch legen einige der potentiellen Förderer Wert darauf, dass sich auch die Stadt Barsinghausen an der Realisierung des soziokulturellen Projekts beteiligt. Schon im Sommer hatte Friedrich Holtiegel, Vorsitzender des Kunstvereins, deutlich gemacht, dass die Beteiligung der Stadt mehr als eine ideelle sein müsse.

Ingesamt rechnen die Initiatoren des Projekts mit einer Investitionssumme von mindestens 780.000 Euro, realistischer sei eine knappe Million Euro. Allein das energetische Gutachten, dass für mehrere Förderanträge nötig war, kostete rund 15.000 Euro. Die Stadtsparkasse hatte sich mit 2.000 Euro daran beteiligt.

bri, 15.11.2016, 21:17
Redakteure CON

Kommentare

FrankMues - , 16.11.16 08:30:
Kunst, Kultur, Soziokulturelles Leben, alles an einem Ort. Konzerte, Filme und vieles Mehr. Hatte Barsinghausen das nicht alles schon mal? Richtig, im KUBA. Mit Fördermitteln aus allen möglichen Töpfen finanziert, wegen Erfolglosigkeit später an einen gewerblichen Pächter abgegeben. Der hat mit viel Mühe und noch mehr (eigenem) Geld versucht, ein Veranstaltungszentrum zu etablieren, was leider von den Barsinghäusern nicht angenommen wurde. Und nun sollen in ein ähnliches Projekt allein 100000€ von der Stadt (also von uns allen) bezahlt werden, wo doch mehr als deutlich mit dem KUBA bewiesen wurde, das "Kultur" den Großteil der Barsinghäuser nicht erreicht. In Zeiten der Haushaltskonsolidierung haben wir weis Gott andere Dinge, für die dringend Geld zur Verfügung gestellt werden sollte.
Friedrich - , 16.11.16 12:25:
Guten Tag . Ich kann mich nur meinen "Vorschreiber" anschließen. Aber Geldverschwendung liegt hier wohl der Stadt am Herzen, siehe Marktstraße.

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?