Manege frei für kleine Artisten

Egestorf. 

„Manege frei“ - hieß es für die 206 Schüler der Ernst-Reuter-Schule (ERS) in Egestorf, denn der Circus Rasch war gekommen, um mit den Kindern eine Zirkus-Projektwoche durchzuführen. Schon seit Montag wurde Klassen übergreifend mit den Kindern ein Programm erarbeitet und am heutigen Abend fand um 18 Uhr die Erste von zwei Vorstellungen im Zirkuszelt an der ERS statt.

Clowns, Zauberer, Jongleure, Voltigieren auf einem Pferd und vieles mehr konnte hierbei bestaunt werden und alle Kinder kamen in den Genuss eines echten Zirkusauftrittes. Der Circus Rasch ist ein Familienbetrieb und ist immer wieder mal zu Projektwochen in den Schulen der Stadt unterwegs. Zirkusdirektor Ingo Rasch und seine Frau Melanie sowie das ganze Team lieben ihren Job und die Arbeit mit Kindern. Gemeinsam wurden in unterschiedlichen Arbeitsgruppen allerlei Kunststücke einstudiert, die nun zur Vorführung kamen und von einem begeisterten Publikum mit reichlich Applaus bedacht wurden. „Wir führen dieses Projekt im Rahmen unserer Arbeit zur Gewaltprävention durch“, erklärte Edith Lutterbüse, Schulleiterin der ERS, und unter den Gästen im Publikum konnte sie auch den Marketingleiter der Stadtsparkasse Barsinghausen (SSK), Martin Wildhagen, begrüßen. Die SSK hat dieses Projekt in der Ernst-Reuter-Schule mit 900 Euro unterstützt.

Laut Lutterbüse lernen die Kinder während des Projektes die Arbeit im Team und soziale Kompetenz kennen. Dass es für die Schüler dabei auch eine Menge Spaß gibt, davon konnte sich das Publikum im voll besetzten Zirkuszelt überzeugen. Am Donnerstag wird es um 18 Uhr noch eine weitere Vorstellung des Zirkusprojektes geben.

 

krü, 16.11.2016, 19:15
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?