MGV Kirchdorf: Der Dirigentenstab wurde übergeben

Kirchdorf. 

Mit einem Festakt im Vereinsheim des TSV hat der Männergesangverein Kirchdorf (MGV) sein 150-jähriges Bestehen gefeiert. Aus dem Zusammenschluss des 1866 gegründeten Männergesangvereins Concordia und dem 1885 gegründeten Männergesangverein Harmonia entstand am 4. November 1945 der heutige Männergesangverein Kirchdorf und dieses Jubiläum wurde nun ausgiebig gefeiert. Und wie es sich für einen Gesangverein gehört, begann der Festakt mit Musik, bevor der erste Vorsitzende Werner Bruns die Gäste offiziell begrüßte und das Wort im Anschluss an Bürgermeister Marc Lahmann abgab. Lahmann erinnerte an die Historie des Vereins und gratulierte den Sängern zu ihrem Jubiläum. Dann übernahm Werner Bruns wieder das Wort und gab in kurzer Form in seiner Festrede die Entstehungsgeschichte und die Chronik der Kirchdorfer Sänger zum Besten. Im Anschluss folgte ein musikalischer Teil, in dem die Sänger unter anderem Lieder wie „Griechischer Wein“ oder „Das Morgenrot“ sangen. Bruns nutzte die Pausen zwischen den Liedern, um ein paar lustigen Anekdoten aus dem Chorwesen vorzutragen. Anschließend dankten die Sänger dem langjährigen Chorleiter Manfred Vogel, der sein Amt aus Altergründen abgab.  "Manfred Vogel hat uns in den zurückliegenden Jahren immer nach vorne gebracht und darüber freuen wir uns“, so Bruns, der dem ehemaligen Chorleiter und seiner Frau für das Engagement und die Unterstützung dankte. Zwar hat der neue Chorleiter Eugen Adel die Leitung des Chores schon vor einiger Zeit übernommen aber nun fand im feierlichen Rahmen des Festaktes auch die offizielle Übergabe des Dirigentenstabes statt. Nach dem offiziellen Teil der Feierlichkeiten wurde mit den Gästen noch ein Imbiss eingenommen und zur Musik von Lilo Kowalke gemeinsam gefeiert.

krü, 22.10.2016, 22:29
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?