Nasser Spaß beim Sommerfest

Über das neue Durchschreitebecken freut sich der Betreiberverein sowie Steinmetz Thomas Müller.

Großgoltern. 

Super Stimmung herrschte heute im Freibad Goltern. Trotz des bewölkten Himmels fanden sich zahlreiche Besucher, die das spannende Papierbootrennen vom Beckenrand aus begleiteten. Dies sei schon lange Bestandteil des jährlichen Sommerfestes, teilte Rolf Hennies, Vorsitzender des Vereins Freibad Goltern, mit. Zwei Kapitäne traten gegeneinander an. Kapitän Mika und Kapitän Fabian wurden von den Schaulustigen lautstark angefeuert. Sieger wurden am Ende beide.

Auch in diesem Jahr wurden zahlreiche Attraktionen angeboten. Schnuppertauchen, Bogenschießen, eine Hüpfburg vom ASB und eine Socceranlage sorgten für Spaß und Action im Freibad. Einen großen Dank richtete Rolf Hennies an Thomas Müller. Der Steinmetz hat dem Betreiberverein kräftig unter die Arme gegriffen: "Wir haben mithilfe von Thomas Müller das Durchschreitebecken barrierefrei umbauen können. Nun ist es nicht nur pflegeleichter, sondern macht das Freibad für jeden zugänglich." Auch die übrigen drei Durchschreitebecken sollen nun umgebaut werden. Alleine hätte sich der Betreiberverein die Kosten nicht leisten können. "Ich bin froh, dass es bei den Gästen so gut ankommt. Das ist das wichtigste", freute sich Müller.

Bei gutem Wetter lädt das Freibad Interessierte ein, beim Spätschwimmen mit dabei zu sein.

cms, 30.07.2016, 17:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?