Niedersachsens Vermessungsingenieure treffen sich im Fuchsbachtal

Dipl.-Ing. Carsten Bruns, Dipl.-Ing. Otmar Fiedler, Bürgermeister Marc Lahmann und Dr.-Ing. Jürgen Bremer empfingen die Gäste im Sporthotel Fuchsbachtal.

Barsinghausen / Springe / Region. 

Die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVi) Niedersachsens halten an diesem Wochenende eine außerordentliche Mitgliederversammlung im Sporthotel Fuchsbachtal ab. Rund 70 Mitglieder nehmen an dieser, durch das örtliche Vermessungsbüro Dr.-Ing. Jürgen Bremer und Dipl.-Ing. Otmar Fiedler organisierten, Veranstaltung teil. Begrüßt wurden die Gäste durch den Vorsitzenden der ÖbVi Dipl.-Ing. Carsten Bruns, Dipl.-Ing. Otmar Fiedler sowie Bürgermeister Marc Lahmann. Diese Treffen dienen in erster Linie der Informationsweitergabe über viele Neuerungen, mit denen sich die Vermessungsingenieure vertraut machen müssen. Unter anderem werden Themen wie dem Einsatz von Foto- und Videogeräten sowie der Nutzung sogenannter Videodrohnen angesprochen. Hier gibt es viele gesetzliche Rahmenbedingungen, die sich laut Bruns immer wieder ändern und die unbedingt eingehalten werden müssen. Um alle öffentlich bestellten Vermessungsingenieure über diese Änderungen zu informieren, finden diese Treffen regelmäßig in ganz Niedersachsen statt.

Dipl.-Ing. Carsten Bruns erklärte vorab, dass das breite Spektrum der unterschiedlichen Tätigkeiten die Faszinierung seines Berufes ausmacht. „Der Umgang mit Menschen, Rechten und moderner Technik macht unseren Beruf so spannend“, erklärte Bruns, der mit seinen Kollegen gerne nach Barsinghausen gekommen ist. „Die hoheitlichen katastertechnischen Arbeiten sind ein weiterer interessanter Aspekt unserer Arbeit“, ergänzt Otmar Fiedler. Die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure führen als Träger eines öffentlichen Amtes Leistungen im Rahmen des amtlichen Vermessungswesens durch. Aufgrund ihrer Qualifikation und ihrer öffentlichen Bestellung können neben hoheitlichen Vermessungen auch ingenieurtechnische Vermessungen übernommen werden. Die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure nehmen Grenzfeststellungen vor, vermessen Gebäude, fertigen amtliche Lagepläne zur Vorbereitung von Bauvorhaben an und bearbeiten ganze Baugebiete. Bei Leistungen des amtlichen Vermessungswesens können sowohl die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure als auch die Katasterämter tätig werden.

Das Vermessungsbüro Dr.-Ing. Jürgen Bremer wurde 1978 gegründet und besteht seit dem 1. Januar 1998 als Sozietät der jetzigen Inhaber Dr.-Ing. Jürgen Bremer und Dipl.-Ing. Otmar Fiedler. Das Vermessungsbüro mit Sitz in der Markstraße beschäftigt mittlerweile zehn Angestellte.

krü, 21.10.2016, 16:51
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?