Radfahrer stirbt bei Unfall

Ostermunzel. 

Ein Radfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto auf der K253 in Ostermunzel Richtung Dedensen tödlich verletzt worden. Der Autofahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Dies teilte die Polizei mit. Der Unfall hat sich gegen 20.15 Uhr ereignet. Näheres ist bisher nicht bekannt.

Update:

Heute Abend gegen 20.15 Uhr, ist es auf der Kreisstraße (K) 253 (Ortsteil Dedensen) zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem BMW und einem Radfahrer gekommen, bei dem dieser tödlich verletzt worden ist. Die beiden Insassen des PKW haben lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte der 41-jährige Fahrer mit seinem BMW - dieser war weiterhin besetzt mit einer 34-jährigen Beifahrerin - die Kreisstraße, aus Dedensen kommend, in Richtung Ostermunzel befahren. Beim Überholen eines vor ihm fahrenden PKW erkannte er den ihm offenbar ohne Licht entgegenkommenden Radfahrer - seine Personalien stehen derzeit noch nicht fest - zu spät und stieß mit diesem frontal zusammen.

Der Radler wurde auf ein Feld geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Nach der Kollision mit dem Fahrrad prallte der Wagen zunächst gegen einen Baum und überschlug sich, bevor er ebenfalls auf dem Feld zum Stehen kam.

Die eingeklemmte Beifahrerin wurde von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack gerettet, ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Klinik. Nachdem die Rettungskräfte den nicht eingeklemmten Mann aus dem PKW befreit hatten, wurde dieser von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen zum Hergang sowie der Identität des Radfahrers aufgenommen. Die K 253 war für den Zeitraum der Unfallaufnahme voll gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet.

bri, zim, 08.09.2016, 20:48
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?