Stadtsparkasse bringt den Waldhof zum Spielen

Strahlende Gesichter bei der Übergabe der Spiele.

Barsinghausen. 

Gemeinsam mit der Landesbausparkasse (LBS) hat die Stadtsparkasse Barsinghausen (SSK) den Bewohnern des Kinder- und Jugendheimes Waldhof eine vorzeitige Bescherung bereitet. Sparkassendirektor Reinhard Meyer und Marketingleiter Martin Wildhagen waren mit über 40 Geschenken, in denen sich ausnahmslos Spiele befanden, in den Waldhof gekommen und sorgten schon einige Tage vor dem Heiligabend für strahlende Gesichter bei den Jugendlichen. „Die Aktion ist Rahmen der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Stadtsparkasse entstanden“, erklärte Meyer. Gemeinsam mit der LBS wollte die Sparkasse den Bewohnern eine große Freude bereiten und so nahm Martin Wildhagen mit Dietmar Bolte, dem Heimleiter des Waldhofes, Kontakt auf und fragte nach, was die Kinder und Jugendlichen denn gebrauchen könnten. Schnell fiel die Entscheidung auf gute, alte Spieleklassiker. Und so fand gab es unter den Geschenken Spiele wie Kniffel, Uno, Jenga, Backgammon, Schach oder auch etliche Puzzle. Die Bewohner der einzelnen Häuser des Waldhofes hatten sich die Spiele ausgesucht und eine Wunschliste erstellt, die Martin Wildhagen dann erfüllte. Rund 1.100 Euro wurden hierfür ausgeben und Dietmar Bolte dankte den Überbringern für die Geschenke. „Wir hoffen, dass unsere Geschenke gut ankommen und nun fleißig über die Feiertage gespielt wird“, sagte Wildhagen abschließend.


krü, 22.12.2016, 09:29
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?