Stadtwerke: Niedrige Nitratbelastung

Barsinghausen. 

Die Stadtwerke betreiben das Wasserwerk Eckerde mit dem Trinkwassergewinnungsgebiet Eckerde. Das dort geförderte Grundwasser weist sehr niedrige Nitratgehalte auf. Es gibt in der Kooperation Trinkwasserschutz Deistervorland, gemeinsam mit den rund 150 landwirtschaftlichen Betrieben, den Stadtwerken Barsinghausen, dem Wasserverband Garbsen-Neustadt und dem Wasserverband Nordschaumburg freiwillige Vereinbarungen zur Reduzierung der Nitratausträge. Diese Vereinbarungen zum Schutz des Grundwassers existieren bereits rund 20 Jahre und werden zwischen den Landwirten und den Stadtwerken in jedem Jahr abgesprochen. "Diese Zusammenarbeit fruchtet - bei Probemessungen im Versorgungsgebiet konnte kaum Nitrat im Grundwasser festgestellt werden", erklärte Stadtwerke-Geschäftsführer Jochen Möller.

red, 18.10.2016, 14:27
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?