Studieren vor dem Studium

Sebastian Schreiber erklärt den Schülern die verschiedenen Angebote.

Barsinghausen. 

Ein Referent der Leibniz Universität Hannover besuchte pünktlich zum Semesterbeginn die Jahrgänge neun und zehn der Goetheschule KGS Barsinghausen. Sebastian Schreiber von uniKIK & Zentrale, informierte die Jugendlichen über studienvorbereitende Angebote der Universität. Dabei ging es im wesentlichen um Projekte, welche in den Herbstferien oder am Nachmittag und Abend stattfinden. Schüler können diese besuchen, um mehr über den Studienalltag zu erfahren, und den Inhalt eines Studienfachs vorab näher kennenzulernen. So bietet die „Herbst Universität“ drei Tage lang die Möglichkeit technische Studiengänge wie Bauingenieurswesen und Mathematik auszuprobieren. Dieses Angebot gilt speziell nur für Mädchen, da viele von ihnen vor „männerdominierten Studiengängen“ zurückschrecken. Schülerinnen und Schüler können auch an einem Juniorstudium teilnehmen. Auch hier lernen sie Studiengänge besser kennen und nehmen sogar an regulären Vorlesungen teil. Es besteht die Möglichkeit, innerhalb der Vorlesungszeit regelmäßig Vorlesungen zu besuchen und anschließend an einer Prüfung teilzunehmen. Bei Bestehen der Prüfung wird diese dem Schüler bei einem späteren Studium angerechnet.

„Das meiste Interesse besteht an unserem „Club Apollo 13“, so Schreiber. Bei diesem Projekt können sich Gruppen von Schülerinnen und Schülern anmelden. Über vier Monate bekommen diese dann eine Aufgabe pro Monat gestellt, die sie lösen und ihre Lösung online einschicken müssen. Am Ende der vier Monate gibt es ein Treffen aller teilgenommen Gruppen aus ganz Norddeutschland.

 

Nähere Informationen zu den ganzen Angeboten und der Arbeit von uniKIK gibt es hier.

luk, 18.08.2016, 14:25
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?