Tatverdächtiger bleibt in U-Haft

Symbolfoto.

Barsinghausen / Hannover. 

Der 22-jährige Hannoveraner, der verdächtigt wird, in das Außenlager eines Baumarktes in der Steinklippenstraße eingebrochen zu haben (CON berichtete) bleibt in Haft. Am Amtsgericht Wennigsen ist heute gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Wie die Polizei mitteilte, ist der junge Mann für sie kein Unbekannter: Erst vor wenigen Jahren wurde er aus einer Haftanstalt entlassen.

Wie CON bereits berichtete, war am Donnerstag gegen 00:45 Uhr an einem Baumarkt in der Steinklippenstraße ein Einbruchalarm ausgelöst worden. Die kurze Zeit später eintreffende Polizei traf auf eine gewaltsam geöffnete Tür zum Außenlager sowie mehrere davor abgestellte original verpackte Akkuschrauber und Bohrhämmer. Weiterhin stand vor dieser Tür ein Opel Tigra, an dem sich Kennzeichen befanden, die wenige Tage zuvor in Hannover entwendet wurden. Da sich in dem geöffneten Wagen weitere Werkzeugkoffer befanden, musste davon ausgegangen werden, dass die Täter beim Beladen des Opel vermutlich durch das Eintreffen der Polizei gestört wurden und sich noch im Nahbereich aufhielten. Aus diesem Grund wurde eine Sofortfahndung unter Beteiligung des Polizeihubschraubers und insgesamt sieben Streifenwagen eingeleitet. Diese Maßnahme verlief zunächst negativ. Allerdings konnten in dem Pkw das Handy sowie ein Portemonnaie mit Personalpapieren eines 22jährigen Hannoveraners sowie ein Handy eines weiteren 23jährigen Hannoveraners vorgefunden werden. Gegen 7 Uhr erschien dann der 22-Jährige beim Polizeikommissariat Hannover-Südstadt und wollte den angeblichen Diebstahl seines Portemonnaies sowie des Handys anzeigen. Die misstrauisch gewordene Beamtin überprüfte zunächst seine Daten und erhielt so Kenntnis von der möglichen Tatbeiteiligung an der kurz zuvor in Barsinghausen verübten Tat. Der 22-Jährige wurde noch auf der Wache vorläufig festgenommen. Die Tat in Barsinghausen wurde weiterhin bestritten.

bri, 08.07.2016, 17:15
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?