Trubel um die "Die sagenhafte Saubande"

Egestorf. 

Zu einer Lesung in der Ernst-Reuter-Schule (ERS) in Egestorf war die Kinderbuchautorin Nina Weger aus Hannover gekommen und hatte spannenden Lesestoff für 204 Kinder aller Jahrgänge der ERS dabei. Nina Weger ist 1970 geboren und hat nach dem Abitur für eine Saison als Seiltänzerin beim Circus Belly gearbeitet. Im Anschluss besuchte sie eine Journalistenschule und war als Redakteurin und Regieassistentin tätig. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie in Hannover und ist als freie Autorin damit beschäftigt. Drehbücher für bekannte Fernsehserien und Kinderbücher zu schreiben und ganz nebenbei leitet sie noch ehrenamtlich den Kinderzirkus Giovanni. Weger hält rund 120 Lesungen in ganz Deutschland und war froh darüber, dass sie diesmal nur eine so kurze Anreise hatte. Bei der heutigen Lesung las Nina Weger aus ihren Büchern „Die sagenhafte Saubande“ und „Helden wie Opa und Ich“. Die Schülerinnen und Schüler der ERS waren begeistert und lauschten gebannt den Geschichten der Autorin. „Wir hatten alle viel Spaß und haben viel gelacht“, erklärte Christian Bolze vom Schulverein der ERS, die über Karin Dörner vom Bücherhaus am Thie den Kontakt zu Nina Weger hergestellt hatte. Dort wird Weger im Übrigen ebenfalls am 5. November um 15 Uhr eine Lesung halten. Im Anschluss an die Lesung sprach Nina Weger mit den Kindern darüber, wie ein Buch entsteht und wie sie selber eigene Geschichten schreiben können.

krü, 23.09.2016, 15:25
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?