Versuchter Einbruch in Apotheke

Barsinghausen. 

Gegen 2.10 Uhr heute Nacht wurde ein Anwohner der Marktstraße durch einen lauten Knall geweckt. Der Mann sah daraufhin aus dem Fenster und konnte erkennen, dass sich vor dem Schaufenster einer Apotheke ein ungefähr 25-jähriger Mann befand und von dort in Richtung Rehrbrinkstraße lief. Der Mann war dunkel bekleidet. Er trug eine Dreiviertelhose.
Die sofort von dem Zeugen alarmierte Polizei stellte dann fest, dass die gläserne Schiebetür zum Eingang der Apotheke durch den Wurf mit einem Gullideckel stark beschädigt war. Die Tür hielt dem Wurf jedoch weitestgehend stand und dem Täter gelang es nicht, in die Räume einzudringen.
Im Rahmen der Tatortaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Gullydeckel ungefähr 20
Meter entfernt von der Apotheke aus dem Bereich der Marktstraße stammt. Die Polizei in Barsinghausen bittet mögliche Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter 05105/5230 zu melden.

- Bereits am Dienstag ist ein Auto auf dem Feldweg westlich von der K 241 (Verlängerung der Hannoverschen Straße in Richtung Großgoltern) aufgebrochen worden. Eine Frau aus Barsinghausen hatte ihren Renault Meganedort geparkt. Während sie mit ihrem Hund in Richtung des „Mitelpunktes von Barsinghausen“ ging, konnte sie sehen, dass sich ein schwarz gekleideter Mann ihrem Auto näherte. Als die Frau daraufhin umkehrte, sei der Mann plötzlich mit einem Fahrrad oder Mofa in Richtung Großgoltern verschwunden.
Die Frau stellte anschließend fest, dass eine Seitenscheibe ihres Autos eingeschlagen war. Im Wagen hat der Täter offenbar erfolglos nach Wertgegenstände gesucht.
Die Polizei in Barsinghausen bittet mögliche Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter 05105/5230 zu melden.

bri, 25.08.2016, 08:37
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?