Verwaltung lässt Bäume am Schulzentrum fällen

Kirchdorf. 

Wie die Verwaltung mitteilte, mussten aus Gründen der Verkehrssicherheit in den Herbstferien am Schulzentrum Spalterhals umfangreiche Fäll- und Baumschnittmaßnahmen durchgeführt werden. "Im Zuge der Ersterfassung für das städtische Baumkataster sind alle nicht stand- und bruchsicheren Bäume markiert worden. Auf dem gesamten Schulgelände besteht bezüglich der Verkehrssicherungspflicht eine hohe Sicherheitserwartung", berichtete Fachdienstleiter Rainer Bernsdorff. Da die Arbeiten nur mit hohem Maschineneinsatz ausgeführt werden konnten, stand der Ausführungszeitpunkt mit den nahen Herbstferien fest. Auch Sicherheitsaspekte sprachen gegen eine Durchführung während des Schulbetriebes. Eine Verschiebung der Maßnahme konnte nicht verantwortet werden. "Insbesondere an der Bushaltestelle und dem Parkplatz sind bruchgefährdete Weiden, Pappeln und Traubenkirschen entfernt worden. Leider musste aufgrund bruchgefährdeter Vergabelungen auch ein großer Ahorn in der Zufahrt weichen", so Bernsdorff. Es sei geplant, den Naturverlust durch Nachpflanzungen, insbesondere auch von standortheimischen Gehölzen wie Wildkirschen, Weißdorn, Feldahorn und Hainbuchen auszugleichen.

bri / Stadt Barsinghausen, 13.10.2016, 12:39
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?