Vier Verkehrsunfallfluchten in zwei Tagen

Barsinghausen. 

Ein ordnungsgemäß abgestellter, blauer Ford C-Max wurde am Freitag zwischen 9 Uhr und 9.45 Uhr vom Besiter beschädigt aufgefunden. In Barsinghausen, Breite Straße, wurde das Fahrzeug am hinteren, rechten Kotflügel beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Hinweise auf den Verursacher liegen hier derzeit nicht vor.

Weiter ging es am Samstag. Zwischen 11 Uhr und 12.50 Uhr kam es ebenfalls zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte an der Einmündung Kaltenbornstraße, Bornstraße, einen Gartenzaun. Die Polizei vermutet, dass sich der Unfall beim Wenden oder Rangieren ereignete. Dabei wurden ein Metallpfeiler sowie mehrere Holzlatten beschädigt.

Auch hier gibt es bisher keine Hinweise auf den Verursacher.

Später am Tag hatte die Polizei mit zwei weiteren Unfällen zu tun. Zwischen 11.45 Uhr und 12.10 Uhr wurde auf einem Parkplatz in der Ladessstraße ein roter VW Golf am hinteren, rechten Stoßfänger beschädigt. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß geparkt. Der Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

In dem Zeitraum zwischen 12 Uhr und 12.35 Uhr wurde ein ordnungsgemäß zum Parken
abgestellter Skoda Fabia in orange, im Bereich des vorderen linken Kotflügels beschädigt. Der
Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.
In beiden Fällen gibt es keinerlei Hinweise auf den oder die Verursacher.

Zeugen zu den Unfällen werden gebeten, sich mit der Polizei in Barsinghausen unter der Telefonnummer 05105 - 5230 in Verbindung zu setzen.

cms, 09.10.2016, 12:23
Redakteure CON

Kommentare

Die Kritische - , 10.10.16 08:28:
Bereits in den vergangenen Tagen wurden ebenfalls Pkw`s beschädigt, ohne daß sich die Verursacher darum gekümmert haben. Was ist das für ein Benehmen! Alle besitzen eine Pkw-Haftpflichtversicherung. Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt!!!

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?