Wenn aus Verpackungen ein Designerkleid wird

Johhana Ohlendorf (links) und Hannah Reckewerth mit ihrem extravaganten Kleid.

Barsinghausen. 

"Verpack dich selbst – Designe deine eigene Mode aus Verpackungsmaterialien“ - das haben Hannah Reckewerth und Johanna Ohlendorf, Schülerinnen des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) ausgezeichnet gemacht und mit ihrem außergewöhnlichen Kleid den 1. Preis gewonnen. Der Studiengang „Lebensmittelverpackungstechnologie“ der Hochschule Hannover (Fakultät II, Abteilung Bioverfahrenstechnik) hatte den Wettbewerb ausgeschrieben. Die beiden 17 und 18 Jahre alten Schülerinnen der Qualifikationsphase 1 haben das Kleid aus Chips- und Plastiktüten sowie Verpackungen von Caprisonne genäht. „Das war nicht so einfach, wie wir uns das vorgestellt hatten“, berichteten die Beiden. Trotzdem gelang es ihnen, das Kleid innerhalb von zwei Wochen fertig zu stellen. „Den Schwerpunkt habe ich auf die Herstellung des Kleidungsstücks gelegt“, sagte Kunstlehrerin Silvia Kloss.

Ende Mai wurde das Kleid während einer Modenschau vorgestellt und schließlich mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Auf den Erfolg sind die beiden Schülerinnen stolz, ihre Zukunft sehen sie allerdings nicht in der Kunst. Hannah Reckewerth möchte nach dem Abitur im nächsten Jahr Produkttechnik studieren, Johanna Ohlendorf interessiert sich für den Beruf der Lehrerin.

bri, 09.06.2016, 23:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?