Ab ins Erdbeerfeld

Hanns Christian Seeßelberg-Buresch (links) und die Landfrauen starteten mit der Mitmachaktion für Kinder zur Erdbeerernte auf dem Rittergut Erichshof.

Everloh / Gehrden / Ronnenberg. 

Gut ausgestattet mit Gummistiefeln, festem Schuhwerk, Regenjacken und kleinen Körbchen machten sich 14 Kinder mit ihren Eltern auf den Weg in die Erdbeerplantage am Rittergut Erichshof. Zusammen mit den Irmhild Felske, Birgit Tischer und Petra Paland vom Kreisverband der Landfrauen Hannover suchten sie die langen Reihen nach den roten Früchten ab und sammelten sie in ihren Körbchen. Danach wurden die Erdbeeren entstielt, gesäubert und abgewogen. Die Landfrauen zeigten den Kindern, wie die Erdbeeren zerkleinert und mit einer 1-2-3-Rezeptbeigabe zu einem leckeren Fruchtaufstrich verwandelt werden. Der selbstgemachte Erdbeeraufstrich wurde in Gläser gefüllt und mit einem hübschen Aufkleber versehen. Jedes Kind konnte zwei Gläser zur Erinnerung an den Ernteeinsatz auf dem Everloher Erichshof mit nach Hause nehmen.

Die Landfrauen aus Gehrden und Ronnenberg organisierten das Mitmachangebot zum zweiten Mal im Sommerprogramm der Gartenregion Hannover. Landwirt Hanns Christian Seeßelberg-Buresch ist mit dem Ernteergebnis auf seinen Erdbeerplantagen nicht so zufrieden wie in den Vorjahren. „Der Sommer ist für Erdbeeren zu nass und zu kalt. Die wärmende Sonne fehlt einfach. Die Apfelernte wird besser. Äpfel kommen mit kühler und nasser Witterung besser zurecht“, so Hanns Christian Seeßelberg-Buresch.

we, 02.07.2016, 15:35
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?