Aus für den Wochenmarkt Wennigsen - vorerst

Viel Trubel herrschte bei der Eröffnung des Wochenmarktes im April 2014.Viel Trubel herrschte bei der Eröffnung des Wochenmarktes im April 2014.Viel Trubel herrschte bei der Eröffnung des Wochenmarktes im April 2014.Viel Trubel herrschte bei der Eröffnung des Wochenmarktes im April 2014.Der Wochenmarkt in der Gehrdener Innenstadt ist sehr beliebt. Foto: Stadt GehrdenDurch das Wasserspiel kann der Thie in der Barsinghäuser Fußgängerzone kaum noch von den Marktbeschickern genutzt werden. Seit der Sanierung hat sich der Wochenmarkt in Richtung Europaplatz verlagert.

Wennigsen / Gehrden / Barsinghausen. 

Im November 2014 verkündete Olaf Fals, zuständiger Fachbereichsleiter der Gemeinde Wennigsen, voller Stolz: "Ja, wir werden auf der Hagemannstraße wieder einen Markt bekommen". Seit 2003 hat Wennigsen einen Wochenmarkt - mal am Rathaus, mal am Feuerwehrplatz, zuletzt am Hagemannplatz. Jetzt gibt es schon wieder Probleme - und schon wieder einen Neustart.

Tatsächlich ging es dann auch im April los, anfangs mit gut einem Dutzend Ständen, doch zum Jahresende schmolz es kontinuierlich weiter ab auf drei bis vier Marktbeschicker. Gerhard Johnson von der Marktgilde erklärte damals: "Wir geben eine Chance bis zum Herbst, dann entscheidet sich ob es weiter geht oder ob wir das Projekt endgültig abbrechen". Der Markt blieb bis in den Februar, seit zwei Wochen aber ist der Hagemannplatz am Freitagnachmittag verwaist. "Das stimmt, es sind keine Marktbeschicker mehr gekommen", erläuterte Olaf Fals. Mit der Marktgilde will man nun aber doch noch einen letzten Versuch unternehmen: "Nach Ostern startet der Wochenmarkt neu. Und zwar dann immer am Dienstag ab 14 Uhr vor der Gemeindeverwaltung am Forges-les-Eaux-Platz", berichtet Fals. So lange müssen die Wennigser auf ihren Markt zunächst verzichten.

 

In Gehrden hat sich der Wochenmarkt längst etabliert. Seit mehr als 30 Jahren findet er donnerstags auf dem Marktplatz statt. Durch die geplante Innenstadtsanierung wird es zu einigen Änderungen kommen – allerdings erst in 2017. Wie der künftige Baustellenkümmerer Edmund Jansen mitteilte, gilt der 1. Bauabschnitt vom Steintor bis zur Neuen Straße. „Geplant sind die Bauarbeiten für den Marktplatz erst im nächsten Jahr“, erklärte er. Dann werde auch besprochen, welche Änderungen es beim Wochenmarkt geben werde. „Dabei muss man genau gucken, in wieweit der Wochenmarkt zum jeweiligen Zeitpunkt durch die Arbeiten eingeschränkt wird“, so Jansen.

Der Barsinghäuser Wochenmarkt hat die Sanierung der Innenstadt bereits überstanden. Am Donnerstagnachmitag und Samstagvormittag locken die Händler Besucher in die Innenstadt. Nachdem die Händler während der Sanierungsarbeiten immer wieder ihre Stände an anderen Stellen aufbauen mussten, befindet sich der Wochenmarkt inzwischen hauptsächlich im Bereich rund um den Europaplatz bis zum Thie. Der Thie selbst kann wegen des installierten Wasserspiels kaum noch von den Marktbeschickern genutzt werden.

hug / bri , Foto: hug / bri / Stadt Gehrden, 23.02.2016, 08:03
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?