50-Jährige wird lebensgefährlich verletzt

Redderse / Gehrden . 

Auf der L 390 zwischen Redderse und Leveste ist es am Abzweig nach Gehrden gegen 17 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache ist eine Fahrerin mit ihrem Auto alleinbeteiligt von der Straße abgekommen und im Graben auf dem Dach gelandet. Die Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehren Gehrden und Redderse sind im Einsatz. Die Straße ist zur Unfallaufnahme voll gesperrt, es kommt zu Behinderungen.

 

Update 18.55:

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die 50-jährige Frau mit ihrem VW Passat auf der Landesstraße (L) 390, aus Leveste kommend, in Richtung Redderse unterwegs. In einer Rechtskurve kam sie aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem das Fahrzeug in einem Graben auf dem Dach zum Liegen gekommen war, konnte sie sich mit Unterstützung eines Ersthelfers aus dem VW befreien.

Im weiteren Verlauf verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand derart, dass sie nach einer medizinischen Versorgung vor Ort mit lebensbedrohlichen Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert wurde. Die L 390 war für den Zeitraum der Unfallaufnahme voll gesperrt. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter 0511/109-1888 in Verbindung zu setzen.

bri / zim / hug, 11.02.2016, 17:27
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?